Michaels Geheimnis seines mentalen Stresses.

Sehr frühe Erfahrungen können unseren heutigen Alltag stark beeinflussen – wie das Beispiel von Michael (40) zeigt. Er leidet zunehmend unter einer zugeschnürten Kehle und asthmatischen Beschwerden, wenn der berufliche Druck zu groß wird.

Michael (40) ist Künstler und Grafik-Designer. Er leidet unter einer zugeschnürten Kehle: wenn der berufliche Druck zu groß wird, bleibt ihm sprichwörtlich die Luft weg. Michael kommt in die kinesiologische Beratung, weil er im Internet gelesen hatte, dass die Kinesiologie ihm helfen kann.

Die klassische Schulmedizin fand keine Erklärung für seine Symptome. In der Balance zeigt sich schnell das Thema Geburt. Er erinnert sich, dass seine verstorbene Mutter ihm vor Jahrzehnten erzählte, dass er die Nabelschnur bei der Geburt um den Hals gewickelt hatte. Er wäre mit Blaulicht von zu Hause ins nächste größere Krankenhaus gefahren worden, weil er bereits so blau angelaufen war.

Die dortigen Ärzte konnten ihn retten, aber bei zu großem mentalen Druck blieb ihm immer öfter die Luft weg – so wie während der Geburtserfahrung die Wehen den Druck körperlich spürbar machten und die Nabelschnur um den Hals ihm anschließend die Luft nahm.

Mit kinesiologischen Methoden gelingt es während der Balance, dieses frühe Erlebnis zu entstressen. Das Gefühl der zugeschnürten Kehle bessert sich deutlich. Michael nimmt sich vor, sich zusätzlich zur kinesiologischen Beratung auch psychotherapeutisch begleiten zu lassen.

«Bei zu großem mentalen Druck bleibt ihm die Luft weg – so wie während der Geburt die Wehen den Druck körperlich spürbar machten und die Nabelschnur um den Hals ihm danach die Luft nahm.»

Finden Sie eine passende Lösung mit Kinesiologie

Können Sie sich mit dieser Fallstudie identifizieren? Finden Sie jetzt passende Kinesiologen in Ihrer Nähe.

Lust auf mehr?

Kinesiologie kann Ihnen in vielen Situationen helfen, Ihre Lebensqualität zu steigern. Entdecken Sie jetzt die Kinesiologie und erfahren Sie mehr über den Verein.